Mein Name ist Jim und ich liebe Country-Musik. Ich kümmere mich darum, es richtig zu machen. Das bedeutet, viel Zeit und Mühe in die Schnappschüsse zu stecken, zupft, Kurven, und tote Noten, die auf meinen Lieblings-Country-Aufnahmen zu hören sind.

90% des Tons kann der Gitarre entlockt werden, aber die letzten 10% kommen von der Ausrüstung

Nachdem der Part geübt wurde bis zu dem Punkt, an dem es natürlich wird, ist der letzte Schritt, um es richtig zu machen, der Ton. 90% des Tons kann der Gitarre entlockt werden, aber die letzten 10% stammen aus der Ausrüstung.

Es ist manchmal schwer, eine Lektüre zu bekommen. Die Leute, die die Ausrüstung herstellen, sind finanziell sehr stark motiviert, Sie dazu zu bringen, so viel neue Ausrüstung wie möglich zu kaufen. Dies erzeugt viel Nebel, da die Gitarren, Verstärker und Pedale, die am meisten Aufmerksamkeit erregen und die größten Marketing-Pushs haben, nicht immer die besten Gitarren, Verstärker und Pedale sind.

Lesen Sie mehr: Gibson Les Paul Standard 2019

Deshalb ist es wirklich wichtig, Ausrüstung anzuhören und auszuprobieren. Auch wenn Sie es nicht kaufen können, nehmen Sie sich die Zeit, in den Musikladen zu gehen und die Gitarre / den Verstärker / das Pedal zu spielen, von der / dem Sie träumen. Vielleicht klingt es großartig, aber vielleicht nicht! So oder so, Sie werden eine bessere Vorstellung davon bekommen, was Ihr Geschmack ist.

Aber um Sie auf Ihrer Reise zu begleiten, möchte ich Ihnen zeigen, was historisch für Country-Gitarristen wie mich funktioniert hat. Dies führt Sie durch die drei Hauptteile eines Country-Gitarren-Rigs: die Gitarren, die Verstärker und die Effekte.

Hinweis: Ich neige dazu, die Ausrüstung, die Session-Gitarristen verwenden, gegenüber Road-Gitarristen zu bevorzugen, weil Sie genau das auf den Aufnahmen hören, die Sie hören. Session-Spieler werden unter die Lupe genommen und haben die höchsten Erwartungen an ihren Ton.

Wenn Sie diese Artikel lesen und weitere Fragen haben, senden Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular unter jimlillmusic.com/ama und ich werde glücklich sein, nerdy über Gitarrenausrüstung mit Ihnen zu bekommen!

Teil 1: Gitarren

Die Telecaster ist König. Es ist eine unglaublich vielseitige Gitarre und es ist fast gleichbedeutend mit Country-Musik. Sein Geschmack von Twang ist konkurrenzlos, Die Konstruktion ist felsenfest, und wenn Sie mit einer Telecaster spielen, werden Sie viel ernster genommen, als wenn Sie mit einem BC Rich Warlock oder einem Dean Razorback rocken. Während viele andere Gitarren in der Country-Musik verwendet werden, ist die Telecaster der Klang in Ihrem Kopf, wenn Sie an „Country-Gitarre“ denken.Die Gibson Les Paul, Gibson SG und gelegentlich Paul Reed Smith Gitarren werden auch verwendet, wenn ein Humbucker-Sound benötigt wird, und für dickere Teile, die gut mit viel Overdrive funktionieren. Gibsons sind oft mit P-90-Tonabnehmern ausgestattet, um einen Klang zu erzielen, der janglier als ein Humbucker ist, aber weniger fokussiert und schneidend als eine einzelne Spule. Diese Gitarren sind im modernen Land beliebter und weniger beliebt für klassisches Chicken Pickin.

Unabhängig vom Gitarrenmodell verbringen Session-Spieler einen Großteil ihrer Zeit auf dem Bridge-Pickup, um einen vorwärts gerichteten, aggressiven Sound zu erzielen

Stratocaster werden als nun, für Teile, die am besten für einen quackigen oder bluesigen Ton geeignet sind. Viele Gitarristen in Nashville genießen die Klänge und das Spiel von Stratocaster-Helden wie Eric Clapton, Jeff Beck, Eric Johnson, Stevie Ray Vaughan und John Mayer, und diese Klänge können leicht in moderne Country-Aufnahmen überlagert werden.

Hollowbody / Semi-Hollowbody-Gitarren im Stil der Gibson ES-335 sind aufgrund ihrer unvergleichlichen Wärme ein weiterer Favorit unter den Session-Muskulanern. Sie klingen nicht wie eine „Country-Gitarre“ und wären nicht die beste Wahl für Chicken Pickin, aber sie haben einen weichen Sound, der gut in Aufnahmen funktioniert.Nischengitarren wie Duesenberg, Fender Jaguar, Rickenbacker Electric 12-Saiter oder Jerry Jones Longhorn 6-Saiter Bass können für einen einzigartigen Sound im Mix verwendet werden.

Unabhängig vom Gitarrenmodell verbringen Session-Spieler einen Großteil ihrer Zeit auf dem Steg-Pickup, um einen vorwärts gerichteten, aggressiven Sound zu erzielen. Wechseln Sie zum Hals-Pickup, wenn Sie in den Versen weiter hinter dem Gesang bleiben möchten oder wenn der Produzent sagt „make it bluesier“ oder „make it sweeter / softer“.

1968 Fender Telecaster: ein feiner Jahrgang, der von Brad Paisley und Brent Mason bevorzugt wurde

1968 Fender Telecaster: Ein feiner Jahrgang, der von Brad Paisley und Brent Mason bevorzugt wird (Bildnachweis: Neil Godwin / Future)

Die meisten Session-Spieler verwenden Vintage-Gitarren. Es gab ein schmales Zeitfenster, in dem Fender unglaubliche Ausrüstung herstellte (ungefähr 1950-1970). 1965 kaufte CBS Fender und machte nach und nach viele Kompromisse bei den Gitarren und Verstärkern, um die Produktionskosten zu senken. Die Fender von ’65-’70 sind immer noch großartige Gitarren, da viele der Änderungen noch nicht in Kraft waren. Brad Paisleys Nummer 1 Telecaster und Brent Masons Nummer 1 Telecaster sind beide aus dem Jahr 1968.Vintage Gibson-Gitarren aus den 50er und 60er Jahren sind auch hoch angesehen (obwohl die frühesten Modelle ineffiziente Hardware hatten), und sank in der Qualität um 1970 ähnlich wie Fender. Fender und Gibson sind nicht die einzigen Optionen, was ein Glück ist, weil Vintage-Gitarren fünfstellige Preisschilder haben können. Es gibt eine Handvoll kleinerer Unternehmen, die sitzungswürdige Telecaster-, Stratocaster- und Les Paul-Gitarren herstellen.

Tom Anderson (meine erste Wahl) macht perfekte Gitarren. Bill Crook macht perfekte Gitarren. Und es gibt Firmen wie Suhr, Whitfill und Jeff Senn, die Ihnen den Vintage-Ton einer Gitarre geben können, aber mit solider, moderner Konstruktion.

Heritage-Gitarren werden in der alten Gibson-Fabrik in Kalamazoo, MI, hergestellt, und die beste Les Paul-Gitarre, die ich je gespielt habe, war eine von ihnen. Ein Top-Nashville Pedal Steel Spieler namens Russ Pahl macht eine kleine Anzahl von Teles und Strats für Menschen, auch! Session-Spieler verwenden diese neueren Gitarren neben Vintage-Gitarren, oft als gleichwertig.

Tonabnehmer

Voodoo, Bill Lawrence und APC sind großartige Tele-Tonabnehmer, die gut zum Country-Gitarrenstil passen. Tom Anderson baut seine eigenen Tonabnehmer aus Originaldesigns, oft mit Neodym-Magneten im Gegensatz zum traditionellen AlNiCo. Brad Paisley hat ein Fralin Blues Special in der Brücke seines ’68 Pink Paisley Tele.

Eine wichtige Überlegung bei der Auswahl von Tonabnehmern ist jedoch die Brummunterdrückung. Das letzte, was Sie hören möchten, wenn ein herzlicher Country-Tränenjerker ausbleicht, ist das Geräusch eines lauten 60-zyklischen Brummens, das von einem Single-Coil-Tonabnehmer kommt. Humbucker in Gibson-Gitarren erreichen dies, aber für Tele-, Strat- und P-90-Pickups müssen Sie nach Modellen mit Brummunterdrückung suchen.

Seymour Duncan der Vintage Stapel ist ein pro pick für hum-freies single-coil ton's Vintage Stack is a pro pick for hum-free single-coil tone

Seymour Duncans Vintage Stack ist ein Profi-Pick für brummfreien Single-Coil-Ton

Aus diesem Grund ist der Seymour Duncan Vintage Stack der Steg-Pickup der Wahl für die Session-Legenden J.T. Corenflos und Brent Mason, die 70% des Twangs im bekannten Universum ausmachen. J.T.Die Nummer 1 Blue Tele und Brents Nummer 1 Grey Tele haben beide einen Seymour Duncan Vintage Stack im Steg und einen Seymour Duncan Mini Humbucker im Hals. Beide lehnen Brummen ab und klingen auf unzähligen Major-Label-Platten perfekt.Darüber hinaus haben J.T., Brent und viele andere Stratocaster-Tonabnehmer in der mittleren Position, um ihrer Gitarre die größtmögliche Vielseitigkeit zu verleihen. Die Zeit, die mit dem mittleren Tonabnehmer verbracht wird, ist ziemlich minimal, Aber wenn Sie Strat-Sounds kopieren müssen, kann es nützlich sein, die Option zu haben, auf Ihrem Tele zum mittleren Tonabnehmer zu wechseln, wie es Brad Paisley bei She’s Everything tut.

Fenders Deluxe Nashville Telecaster verfügt über einen mittleren Tonabnehmer für Strat-ähnliche Sounds's Deluxe Nashville Telecaster boasts a middle pickup for Strat-like sounds

Fenders Deluxe Nashville Telecaster Telecaster verfügt über einen mittleren Tonabnehmer für Strat-ähnliche Sounds

Sie können auch den umgekehrten Weg gehen und die Anzahl der Tonabnehmer mit einem Esquire oder Les Paul Jr minimieren. Eine Les Paul Jr. ist eine Les Paul ohne Hals-Pickup. Das Fehlen eines Hals-Tonabnehmers bedeutet, dass kein Magnetfeld in der Halsposition die Saiten absaugt und die Gitarre etwas mehr Sustain hat.

Esquires und Les Paul Jrs sind nicht die erste Wahl in Sessions, weil ihnen die Vielseitigkeit fehlt, um fünf verschiedene Songs in einem dreistündigen Block zu machen, aber es ist gut zu wissen, was sie sind.

Specs

Tele und Strat körper holz ist in der regel asche oder erle, und die hälse sind fast immer ahorn, manchmal mit einem palisander griffbrett. Meiner Erfahrung nach dämpft ein Palisandergriffbrett einige der hohen Frequenzen und den Angriff der Gitarre, wodurch sie etwas glatter klingt. Es ist jedoch ein subtiler Unterschied. Gibsons sind in der Regel aus Mahagoni mit Set-Hals-Design, wo der Hals aufgeklebt statt verschraubt ist. SIe haben dünnere Körper als Les Pauls und neigen dazu, mitteltöner mit weniger Low-End zu sein.Was die anderen kleinen Details wie Töpfe, Muttern, Tuner und sogar Brücken angeht, funktionieren verschiedene Gitarren am besten mit verschiedenen Lösungen und es gibt keinen klaren „Gewinner“ auf der ganzen Linie. Manche Leute mögen sechs Sattelbrücken und manche Leute mögen drei Sattelbrücken. Manche Leute mögen ein Strat-Style-Trem-System, manche mögen ein Bigsby, und viele schwören auf den traditionellen Hardtail-Stil, damit ihre Kurven immer im Einklang bleiben. Es ist Präferenz.

Seltene und schöne B-Bender Elektrik – in Bildern

(Bildnachweis: Joby Sessions/Future)

Die Geschichte hinter dem B-loved Mod

Es ist auch erwähnenswert, dass die Telecasters einiger Session-Spieler „Benders“ haben. Ein String Bender ist ein Gerät, das in den Körper der Gitarre installiert ist, und es lässt Sie eine Saite nach unten durch die Brücke eine kleine Menge ziehen, wenn Sie an Ihrem eigenen Gurt ziehen, indem Sie die Gitarre in Richtung Boden drücken. Dadurch wird die Saite enger und die Tonhöhe erhöht sich um einen ganzen Schritt (oder wie viel Sie einstellen). Bieger werden normalerweise auf die B-Saite, die G-Saite oder beides gelegt.

Joe Glaser und Charlie McVay sind zwei der wichtigsten Hersteller / Installateure von Biegemaschinen. Es ist nicht notwendig, einen Bender zu haben, um verrückte Country-Kurven zu spielen, wie Leute wie Johnny Hiland und Jerry Donahue beweisen, aber es ist Teil des Geschmacks von Spielern wie Brad Paisley und Diamond Rios Jimmy Olander.

Und ein großer Teil der Gitarre, der oft übersehen wird und leider nicht weit verbreitet ist, ist ein professionelles Setup. Joe Glaser ist der Ansprechpartner in Nashville für professionelle Gitarren-Setups. Er und seine Mitarbeiter arbeiten an Everybody’s Guitars und waren maßgeblich an der Restaurierung und Reparatur von wassergeschädigten Gitarren nach der Nashville-Flut von 2010 beteiligt.

Fast jeder Session-Player hat seine notwendige Setup-Arbeit von Joe erledigt. Eine coole Sache an Joes Shop ist das Vorhandensein einer PLEK-Maschine, die mathematisch perfekte Bundarbeit leistet, zusammen mit Joes Kenntnissen und Kenntnissen in der Bedienung.

Das Hauptziel ist es, eine Gitarre zu finden, die unplugged gut mitschwingt, sich in Ihren Händen wohl fühlt, im Einklang bleibt und beim Einstecken großartig klingt.

Wenn Ihnen dieser Artikel bisher gefallen hat, besuchen Sie meinen YouTube-Kanal unter youtube.com/c/jimlillmusic , und wenn Sie die Videos auf diesem Kanal mögen, werden Sie wahrscheinlich die vollen Kurse an mögen jimlillmusic.com/full-courses . Begleiten Sie mich in Teil 2 dieser Serie, in der wir die Verstärker der Country-Musik durchgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.