Ich bin überzeugt, dass eines der besten Gefühle der Welt dich auf dem Heimweg vom Strand anruft, und anstatt die Rolle des DJs zu spielen, wie du es deiner BFF auf dem Fahrersitz versprochen hast, verbindest du dich mit deinem Spotify und schläfst für den Rest des Roadtrips. Dies kann daran liegen oder auch nicht, ob Sie zwei Stunden oder 10 Stunden draußen sind, die Sonne macht Sie schläfrig, und es ist auch nicht die Art von Müdigkeit, die Sie mit einer Tasse Kaffee abwehren können. Es ist die Art von Erschöpfung, die dich überspült, als hättest du seit Tagen nicht mehr geschlafen, die dir das Gefühl gibt, dass du überall dort schlafen musst, wo eine Kopfstütze verfügbar ist. Dies ist ein besonders interessantes Dilemma im Sommer, wenn ich sicher bin, dass Sie nur daran interessiert sind, Ihre Freizeit im Freien zu verbringen. Die Frage ist also, wie kann man den Sonnenschein nicht nur genießen, sondern auch wach bleiben?

Ich habe ehrlich gesagt erst bei meiner ersten Familien-Poolparty im Sommer 2018 das Ausmaß der Auswirkungen der Sonne auf mein Energieniveau erkannt. Die Wetter-App auf meinem iPhone sagte mir, dass ich an diesem Tag teilweise sonnigen Himmel erwarten sollte, aber in Wirklichkeit gab es buchstäblich keine einzige graue Wolke am Himmel. Natürlich beschwere ich mich nicht — ich habe den ganzen Tag damit verbracht, zwischen dem Pool und meinem Liegestuhl in der Sonne hin und her zu gehen, aber als 7 p.m. rollte herum und ich stieg in mein Auto, um nach Hause zu fahren, alles, was ich wirklich wollte, war entweder ein Nickerchen zu machen oder es sofort eine Nacht zu nennen. „Warum fühle ich mich so erschöpft?“ Ich dachte, anscheinend laut, weil meine Mutter sachlich antwortete: „Es ist die Sonne.“

Sie könnten sich schläfrig fühlen, nachdem Sie Zeit in der Sonne verbracht haben, weil diese großen, hellen Strahlen Sie sowohl geistig als auch körperlich belasten.

Denken Sie darüber nach: Wie viel Zeit verbringen Sie im Winter tatsächlich draußen? Nicht viel, oder? Und wenn Sie der Kälte trotzen, ist es wahrscheinlich am frühen Morgen vor der Arbeit, wenn die Sonne noch nicht so stark ist, oder am Abend, wenn Sie sich auf den Tag eingestellt haben und die Sonne bereits untergegangen ist. Schneller Vorlauf in die Frühlings- und Sommermonate, wenn sich die Temperaturen zu erwärmen beginnen und es draußen über das Abendessen hinaus hell bleibt. Sobald diese herrliche Zeit des Jahres zurück rollt, wie nutzen Sie diesen zusätzlichen Sonnenschein?

Ich kenne mich selbst, und wenn die Jahreszeiten von Winter zu Frühling und Frühling zu Sommer wechseln, ist meine Stimmung genauso hell wie die Sonne, und alles, was ich tun möchte, ist Zeit außerhalb meiner Wohnung zu verbringen. Was wirklich interessant ist, wie die Sonne Ihr Energieniveau beeinflusst, ist, dass Sie geistig hellwach sind, aber körperlich arbeitet Ihr Körper an Overdrive, um Sie kühl zu halten, und hier kommt die Erschöpfung ins Spiel. Dr. David Brodner, ein führender Schlafspezialist und leitender Arzt am Zentrum für Sinus, Allergie und Schlaf-Wellness in Palm Beach County, Florida, sagt Elite Daily, dass man sich in der Sonne energetisiert fühlt, zumindest anfangs, weil es „das Gehirn dazu bringt, die Menge an Melatonin im Blutkreislauf zu verringern.“ Um Ihr Gedächtnis aufzufrischen, ist Melatonin ein Hormon in Ihrem Körper, das massenproduziert wird, wenn Sie der Dunkelheit ausgesetzt sind, und signalisiert Ihrem Gehirn, dass es Zeit für das Bett ist. Was Brodner hier also erreichen will, ist, dass je mehr Stunden Tageslicht vorhanden sind, desto weniger Melatonin wird in Ihrem Körper gebildet. Mit anderen Worten, Sie werden länger als gewöhnlich wach sein, weil das Hormon, das Sie normalerweise müde machen würde, bis zum Einbruch der Dunkelheit im Standby-Modus ist.

Es ist ein wenig verwirrend, oder? Denn allein aufgrund dieser Logik wäre es nicht sinnvoller zu sagen, dass man sich durch das Verbringen von Zeit in der Sonne tatsächlich wacher fühlt? Nun, technisch ja, aber wie die Sonne dich körperlich beeinflusst, wird dich wirklich schläfrig machen.

Sehen Sie, wenn die Außentemperatur wärmer ist als Ihre Körpertemperatur, arbeiten Ihre Innenseiten im Grunde so viel härter, um Sie bei den Standard 98,7 Grad zu halten. Wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind, sagt Brodner Elite Daily, wird Ihre Körpertemperatur natürlich steigen, was dann „den Körper zwingt, verschiedene Strategien zur Abkühlung zu nutzen, wie Schwitzen und Erhöhen des Durchmessers der Blutgefäße, damit die Wärme durch die Haut abgeführt werden kann.“ Mit anderen Worten, Ihr Körper verbraucht jede Unze Energie, die notwendig ist, um Ihre Körpertemperatur zu regulieren, und diese Zerstreuung der Energie macht Sie müde.

Wie lange es dauert, bis die Sonne Sie schläfrig macht, hängt von Ihrem individuellen Körper ab. Aber die gute Nachricht ist, dass Sie dieses müde Gefühl bekämpfen können – zumindest für eine Weile.

Ich war neulich alle vier Stunden in der Sonne, bevor sich meine Augenlider schwer anfühlten, aber Gene Bruno, Senior Director of Product Innovation bei Twinlab Consolidation Corporation, sagt Elite Daily, dass es nicht wirklich eine festgelegte Zeit gibt, die Sie in der Sonne verbringen können, die garantiert, dass Sie sich nicht erschöpft fühlen, wenn Sie sich nach Ablauf dieser Stunden nach innen ducken. Die Zeit, die die Sonne braucht, um dich schläfrig zu machen, hängt von ein paar Dingen ab, wie deinem Alter, Gewicht und wie hydratisiert du bist, aber obwohl diese Details von Person zu Person variieren, die Tricks, die Experten haben, um in der Sonne lebhaft zu bleiben, zumindest für eine Weile, kann für jeden und jeden funktionieren.

Das erste, was Bruno sagt, dass Sie tun möchten, ist sicherzustellen, dass Sie jederzeit eine Flasche Wasser zur Hand haben, denn selbst wenn Sie nichts Körperliches tun, dehydrieren Sie, wenn Sie nur draußen sind, wo die Sonne untergeht. Er schlägt auch vor, Ergänzungen zu nehmen, bevor er für den Tag aufbricht, wenn das dein Ding ist. Stellen Sie sicher, dass Sie ein hohes Maß an Magnesium und L-Tyrosin haben, die helfen können, Ihre Körpertemperatur zu regulieren, Sie wachsam zu halten und die Verwendung von Glukose durch den Körper für konstante Energie zu regulieren, sagt Bruno, kann Ihnen helfen, länger aktiv zu bleiben.

Brodner fügt hinzu, dass jede Gelegenheit, den Körper abzukühlen, der Schlüssel sein wird. Dinge wie das Tragen eines Hutes, das Ducken unter einem Regenschirm oder Baum für Schatten oder ein Bad im Pool, Ozean oder See können helfen, Ihre Körpertemperatur zu regulieren. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln ist ebenfalls wichtig, da Sonnenbrand nicht nur schmerzhaft ist, sondern Sie auch schläfriger macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.