Verwenden des Browser Exploitation Framework

Das Browser Exploitation Framework (BeEF) ist ein leistungsstarkes Penetrationstesttool, das Benutzern die Möglichkeit bietet, die tatsächliche Sicherheitsposition einer Umgebung mithilfe clientseitiger Angriffsvektoren zu bewerten. Mit anderen Worten, BeEF ist ein Framework zum Starten von Angriffen, um Schwachstellen und Schwachstellen in Browsern zu entdecken. Insbesondere ist es ein ideales Tool zum Testen der Schwachstellen von Browsern im Zusammenhang mit Cross-Site-Scripting sowie anderen Injection-Angriffen. Dieses Tool wird häufig von Fachleuten in offensiven Sicherheitsrollen verwendet, um auf webbasierte Anwendungen abzuzielen.

Im Gegensatz zu vielen anderen sicherheitsbezogenen Frameworks umgeht BeEF hochgeschützte Netzwerkperimeter und Benutzersysteme und versucht stattdessen, Schwachstellen im Kontext des Webbrowsers auszunutzen. BeEf ist in der Lage, Webbrowser (einzeln oder als Kombination) einzubinden und sie dann als Standbeine zu verwenden, um gerichtete Befehlsmodule zu starten. Jeder der Browser befindet sich möglicherweise in unterschiedlichen Sicherheitskontexten, und jeder dieser Kontexte hat wahrscheinlich eine Reihe unterschiedlicher Angriffsvektoren. Das BeEF-Framework ermöglicht es dem Pentester, bestimmte Module für jeden Webbrowser und damit für jeden Kontext auszuwählen.

Warum das Browser Exploitation Framework verwenden?

Angesichts des rasanten technologischen Fortschritts und der damit verbundenen Cyberangriffe ist es heutzutage von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen die Informationssicherheit verstehen und ihre Mitarbeiter über die mit der Verwendung von Webbrowsern verbundenen Risiken aufklären. Mitarbeiter müssen sich über alle akzeptablen Nutzungsrichtlinien und Internetsicherheitsprozesse im Klaren sein. Eine Möglichkeit, wie Unternehmen sicherstellen können, dass ihre Mitarbeiter fundierte und sichere Sicherheitsentscheidungen treffen, ist die Verwendung des Browser Exploitation Framework.

Es bietet den Organisationen, die es verwenden, die folgenden Vorteile:

  • Es ist ein kostenloses, herunterladbares Penetrationstest-Tool.
  • Es ermöglicht Penetrationstestern, clientseitige Angriffsvektoren zu verwenden, um die Sicherheitsposition der Webbrowsing-Umgebung des Unternehmens sicherzustellen.
  • Es verbindet sich mit einem oder mehreren Browsern und ermöglicht es Benutzern, gerichtete Befehlsmodule zu starten.

BeEF ist ein außergewöhnliches und leistungsstarkes Tool zum Ausnutzen von Webbrowsern, und das Obige ist nur ein kleiner Einblick in die Möglichkeiten des Frameworks. Das Rindfleisch-Framework hat wirklich endlose Möglichkeiten. Es ist ein Tool, das jede Organisation, die Internetzugang ermöglicht, haben und verwenden sollte.

Weitere Informationen zum Browser Exploitation Framework-Tool und zu dessen Verwendung finden Sie in unserem Tutorial zur Verwendung des Frameworks. Die Klasse ist kostenlos und bietet Ihnen grundlegende Informationen und die Schritte, die Sie ausführen müssen, um Ihre eigenen White-Hat-Angriffe auf Browser zu starten.

Lehrassistenten

  • George Mcpherson
  • Vikramajeet Khatri

(Haftungsausschluss: Breaking Stuff with Joe ist eine Cybrary-Serie, die auf unbestimmte Zeit läuft. Sie verdienen keine CEU / CPE-Stunden, indem Sie eine einzelne Episode von Breaking Stuff with Joe ansehen. Sie können jedoch immer noch ein Abschlusszertifikat für jede abgeschlossene Episode erhalten.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.