Alles, was an Brot tugendhaft oder spartanisch ist, verschwindet schnell, wenn Butter, Zucker und Eier in den klebrigen Teig geknetet werden. Angereicherter Teig erfordert etwas mehr Arbeit als normales Brot und dauert länger, um aufzugehen, aber es lohnt sich. Die Zugabe von Fett und Zucker verleiht dem Brot eine zarte, gelbe Krume und eine weiche, tief gefärbte Kruste.

Ein paar Dinge, die Sie bei der Arbeit mit angereichertem Teig beachten sollten: Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie sich die Zeit nehmen, den Teig gründlich zu kneten. Widerstehen Sie der Versuchung, mehr Mehl hinzuzufügen. Es wird schwer sein, es wird klebrig sein, es wird sich an die Arbeitsfläche und an Ihre Hände schweißen. Seien Sie geduldig – machen Sie Musik und kneten Sie gut 10-15 Minuten lang. Sie werden feststellen, dass der Teig mit ein wenig Arbeit seine Klebrigkeit verliert und glatter und elastischer wird.

Sie können den ersten Aufstieg gegen einen viel längeren Aufenthalt im Kühlschrank eintauschen. Bei einer kühleren Temperatur verlangsamt sich die Aktivität der Hefe noch mehr, aber das Brot schmeckt besser. Mischen und kneten Sie einfach wie angegeben, bedecken Sie den Behälter fest mit Frischhaltefolie und lassen Sie ihn 8-10 Stunden im Kühlschrank.

Einfacher süßer Teig

Cook - Ruby Tandoh Teig
Cook – Ruby Tandoh Teig Foto: Jill Mead für the Guardian

Dieser Teig kann angepasst werden, um jede Kombination von von Gastgeschmacksrichtungen. Fügen Sie Gewürze hinzu, bestreichen Sie den Teig mit kandierten Schalen, Schokoladenstückchen, Nüssen oder Trockenfrüchten, schichten oder flechten Sie ihn, rollen Sie ihn auf oder beträufeln Sie ihn einfach mit Wasserglasur. Einfache Eisfinger, Badebrötchen so groß wie Ihr Kopf, Toffee-Zimt-Wirbel und sogar Donuts können alle aus dem gleichen einfachen süßen Teigrezept hergestellt werden. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, geben Sie Gewürze in das Mehl, bevor Sie Flüssigkeit hinzufügen, und kneten Sie alles andere ein.

Ergibt 12
100g ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
500g kräftiges Weißmehl
1 x 7g Beutel Instanthefe
7g Salz
40g Puderzucker
230ml Milch
2 große Eier

1 Die Butter in das Mehl krümeln und mit den Fingerspitzen einreiben, bis sie eingearbeitet ist.

2 Fügen Sie die Hefe hinzu, rühren Sie um und fügen Sie dann Salz und Zucker hinzu. Erhitzen Sie die Milch sehr vorsichtig, bis sie lauwarm ist, verquirlen Sie die Eier und gießen Sie diese in die trockene Mischung. Es macht keinen Sinn, hier mit einem Spatel herumzuspielen – mischen Sie den Teig mit den Händen so, dass er in der Schüssel zusammenkommt.

3 Den Teig auf eine saubere Arbeitsfläche geben und gut durchkneten. Für einen nassen Teig wie diesen knete ich gerne mit beiden Händen, um den Teig sanft auszudehnen, dann umzudrehen, wieder auf die Oberfläche zu schlagen und beide Enden wieder in die Mitte zu falten. Den Teig um 90 Grad drehen und wiederholen. Sie werden spüren, wie der Teig an Elastizität gewinnt: Das ist das Gluten, das sich entwickelt und die Krümelstruktur Ihres Brotes untermauert.

4 Nach dem Kneten den Teig in einer großen, abgedeckten Schüssel aufgehen lassen, bis er sich verdoppelt hat (etwa eine Stunde, aber bis zu zwei). Drücken Sie den Teig vorsichtig nach unten, drehen Sie ihn aus der Schüssel und teilen Sie ihn in 12 Teile.

5 Formen Sie jedes Stück zu einer kleinen Kugel, die unter einer hohlen Handfläche auf einer nicht bemehlten Oberfläche im Kreis rollt.

6 In einem großen, tiefen Tablett oder Bräter (Maße ca.20 x 30 cm) anrichten, so dass jedes Brötchen etwas abseits vom Nachbarn steht. Lassen Sie es für 30-45 Minuten oder bis fast das Doppelte ihres ursprünglichen Volumens aufgehen. Inzwischen, heizen sie den ofen zu 180C/350F/gas mark 4. 30 Minuten backen, aber die Garzeit an die Teigmenge anpassen.

Semlor (Skandinavische Kardamom-Sahnebrötchen)

Ruby backt: Sahnebrötchen
dff-Foto: fff/ff

Wenn Sie Kardamom nicht mögen, können Sie kann es weglassen, aber sein zitrischer Duft gleicht die Süße der Füllung wirklich aus.

Ergibt 12
1 Charge süßen Grundteigs
8 Kardamomschoten, nur Samen, fein zerkleinert
60 g Mandelflocken (oder gemahlene Mandeln)
50 g ungesalzene Butter, sehr weich
60 g Puderzucker
250 ml Doppelcreme

1 Machen Sie wie zuvor eine Charge von einem Dutzend süßen Brötchen und geben Sie den zerkleinerten Kardamom zusammen mit Salz und Zucker in das Mehl.

2 Rösten Sie die Mandelflocken während des Backens 10 Minuten im Ofen und mahlen Sie sie dann in einer Kaffeemühle oder Küchenmaschine. Alternativ können Sie fertig gemahlene Mandeln verwenden, aber wenn ja, fügen Sie etwas Mandelessenz hinzu, um den Geschmack zu verstärken.

3 Schlagen Sie die Butter und den Zucker, dann fügen Sie die abgekühlten Mandeln hinzu.

4 In einer separaten Schüssel die Sahne zu weichen Spitzen schlagen. Lösen Sie die Mandelmischung ein wenig, indem Sie etwas Sahne einrühren, und falten Sie dann vorsichtig ein Drittel der restlichen Sahne unter.

5 Sobald die Brötchen abgekühlt sind, halbieren Sie sie, fügen Sie ein wenig Mandelcreme hinzu, löffeln Sie etwas Schlagsahne, Sandwich und genießen Sie. Eine Streuung von Mandelblättchen in der Mitte wäre auch schön.

* Dieser Artikel wurde am 9. Dezember 2013 geändert. Eine frühere Version bezog sich auf Selma Brötchen. Ein einzelnes Brötchen ist ein Semla, Plural Semlor.

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}
Remind me in May

Accepted payment methods: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Halten Sie Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang im Mai 2021. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Themen

  • Backen
  • Reiben Reiben backt
  • Essen
  • Brot
  • Eigenschaften
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Titter LinkedIn teilen
  • auf Pinterest teilen
  • Auf Twitter teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.