Stehen Sie auch vor Windows.edb riesige Größe problem. Windows.die EDB-Datei ist eine indizierte Datenbankdatei der Dokumente auf einem Gerät. Windows selbst baut diese Datenbankdatei, um schnell die Suchgeschwindigkeit zu erhöhen. Aber in diesem Prozess, die Größe der Fenster.die EDB-Datei nimmt mit der Einführung neuer Dateien und Dokumente im Laufe der Zeit zu. Dies kann Ihren Computer verlangsamen. Wenn Sie jedoch versuchen, die Datei zu löschen, wird die Fehlermeldung „Diese Aktion kann nicht abgeschlossen werden, da die Datei in der Windows-Suche geöffnet ist“ angezeigt.


Befolgen Sie diese einfachen Korrekturen, wenn Sie versuchen, Windows zu löschen. edb-Datei auf Ihrem Computer-


Fix-1 Defragmentierung der Fenster.edb zur Reduzierung der Größe

Der einfachste Weg, dieses Problem zu beheben, besteht darin, den Suchindex auf Ihrem Gerät zu defragmentieren.

Beenden der Windows-Suche und Löschen der Fenster. edb-Datei auf Ihrem Computer sollte das Problem lösen.

Schritt-1 Kill Searchindexer.exe-Prozess-

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und dann auf den „Task-Manager“.

Aufgaben-Manager

2. Wechseln Sie im Task-Manager-Fenster zur Registerkarte „Details“.

3. Scrollen Sie nun nach unten zum „Searchindexer.exe“ Prozess. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Task beenden“.

Windowsearch Task beenden

Schließen Sie das Task-Manager-Fenster.

Schritt-2 Beenden Sie den Windows-Suchdienst-

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie im Fenster Ausführen „Dienste“ ein.msc“ und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Dienste

3. Scrollen Sie im Fenster Dienste nach unten zum Dienst „Windows Search“.

4. Doppelklicken Sie auf Windows Search Service.

5. Wählen Sie Starttyp als deaktiviert.

6. Klicken Sie auf Stopp, um den Dienst zu beenden.

Disable3

7. Suchen Sie nun cmd im Windows 10-Suchfeld.

8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Cmd Als Administrator ausführen

9. Führen Sie nun die unten angegebenen Befehle aus und drücken Sie die Eingabetaste.

cd /d %ProgramData%\Microsoft\Search\Data\Applications\Windows

Führen Sie nun den unten angegebenen Befehl aus, um Windows zu defragmentieren und zu verkleinern.edb-Datei.

esentutl.exe /d Windows.edb

Wenn der Fehler auftritt, dass die Datenbank nicht sauber heruntergefahren wurde, führen Sie den folgenden Befehl aus .

esentutl.exe /r Windows.edb

Versuchen Sie nun, esentutl auszuführen.exe / d Fenster.wieder edb.

Sobald Sie alle diese Befehle auf Ihrem Computer ausgeführt haben. Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster.

10. Gehen Sie erneut zum Service Manager-Fenster und doppelklicken Sie auf Windows search.

11. Wählen Sie Starttyp als Automatischer verzögerter Start und klicken Sie auf Start, um den Dienst zu starten.

Automatisch verzögert

Überprüfen Sie, ob Sie mit dem gleichen Problem konfrontiert sind oder nicht.

Fix-2 Windows löschen und neu erstellen. edb-Datei

Beenden der Windows-Suche und Löschen der Fenster. edb-Datei auf Ihrem Computer sollte das Problem lösen.

Schritt-1 Kill Searchindexer.exe-Prozess-

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und dann auf den „Task-Manager“.

Aufgaben-Manager

2. Wechseln Sie im Task-Manager-Fenster zur Registerkarte „Details“.

3. Scrollen Sie nun nach unten zum „Searchindexer.exe“ Prozess. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Task beenden“.

Windowsearch Task beenden

Schließen Sie das Task-Manager-Fenster.

Schritt-2 Beenden Sie den Windows-Suchdienst-

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie im Fenster Ausführen „Dienste“ ein.msc“ und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Dienste

3. Scrollen Sie im Fenster Dienste nach unten zum Dienst „Windows Search“.

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf „Stop“, um den Dienst zu stoppen.

Search Stop

Schließen Sie nun das Fenster Dienste.

Schritt-3 Windows löschen.edb-Datei-

1. Drücken Sie die Windows-Taste + E, um das Datei-Explorer-Fenster zu öffnen.

2. Klicken Sie im Datei-Explorer-Fenster auf „Ansicht“.

3. Klicken Sie dann auf „Optionen“.

Ansicht Und Optionen

4. Wechseln Sie im Fenster Ordneroptionen zur Registerkarte „Ansicht“.

5. Scrollen Sie nun nach unten und aktivieren Sie die Option „Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“.

Ansicht Ausgeblendet anzeigen

6. Klicken Sie einfach auf „Übernehmen“ und dann auf „OK“.

Ok anwenden

7. Navigieren Sie nun zu diesem Speicherort auf Ihrem Computer-

C:\ProgramData\

Gehen Sie nun zu

  • Microsoft
  • Suche
  • Daten
  • Anwendungen
  • Windows

Windows Edb

8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Windows.edb“-Datei und klicken Sie dann auf „Löschen“.

Windowsedb Delete

Schließen Sie das Datei-Explorer-Fenster.

Schritt-4 Suchindex neu erstellen-

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie im Fenster Ausführen „Dienste“ ein.msc“ und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Dienste

3. Scrollen Sie im Fenster Dienste nach unten zum Dienst „Windows Search“.

4. Doppelklicken Sie auf Windows Search Service.

5. Wählen Sie Starttyp als Automatischer verzögerter Start und klicken Sie auf Start, um den Dienst zu starten.

Automatisch verzögert

6. Gehen Sie erneut zum Service Manager-Fenster und doppelklicken Sie auf Windows search.

7. Wählen Sie Starttyp als Automatischer verzögerter Start und klicken Sie auf Start, um den Dienst zu starten.

Automatisch verzögert

8. Klicken Sie auf das Suchfeld und geben Sie „Indizierungsoptionen“ ein.

9. Klicken Sie nun im Suchergebnis auf „Indizierungsoptionen“.

Indizierungsoptionen

10. Klicken Sie im Fenster Indizierungsoptionen auf „Erweitert“.

Fortgeschritten

11. Klicken Sie nun im Abschnitt „Fehlerbehebung“ auf die Option „Neu erstellen“.

Neu erstellen

10. Wenn Sie eine Aufforderung erhalten, klicken Sie auf „OK“, um die Änderung zu speichern.


Ok

Warten Sie eine Weile, bis Windows die Indexdatenbank (auch bekannt als Windows.edb) Datei.

Fix-3 Fenster wechseln. speicherort der EDB-Datei

Ändern von Fenstern. der Speicherort der EDB-Datei kann das Problem auf Ihrem Computer lösen.

1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie dann „Indizierungsoptionen“ ein.

2. Klicken Sie nun im Suchergebnis auf „Indizierungsoptionen“.

Indizierungsoptionen

3. Klicken Sie im Fenster Indizierungsoptionen auf „Erweitert“.

Fortgeschritten

4. Gehen Sie zur Registerkarte „Indizierungseinstellungen“.

5. Klicken Sie im Abschnitt „Indexspeicherort“ auf „Neu auswählen“.

Neu auswählen

6. Klicken Sie im Fenster Nach Ordnern suchen auf das Laufwerk „Lokale Festplatte (C:)“.

7. Klicken Sie nun auf „Neuen Ordner erstellen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.