Mobilitätsdiensthunde helfen nicht nur einer Person mit einer Behinderung beim Gehen oder aufrecht bleiben. Sie können geschult werden, um eine Vielzahl von Bewegungsaufgaben auszuführen. Zum Beispiel können sie:

  • Hindernisse aus dem Weg einer behinderten Person entfernen (wie Teppiche, Stühle oder kleine Gegenstände).
  • Besorgen Sie sich Gegenstände, die für eine Person unerreichbar sind.
  • Gegenstände zurückholen, die auf den Boden fallen.
  • Halten Sie Mäntel und Jacken fest, um ihrem Besitzer beim An- oder Ausziehen zu helfen.
  • Funktion als Klammer für Menschen, die mit Kraft- oder Gleichgewichtsproblemen zu kämpfen haben.
  • Bellen, um andere zu warnen, wenn ihr Besitzer fällt oder zusammenbricht.

Um Ihren Hund als Servicehund in unserer nationalen Datenbank zu registrieren, klicken Sie auf den folgenden Link, um loszulegen.

Schaltfläche für die Zertifizierung und Registrierung von Servicehunden.

Fünf beste Mobilitätshunderassen

Mobilitätshunde müssen intelligent sein, wie bei allen Servicehunden, aber sie müssen auch eine ausreichende Größe haben, um sich als echter Mobilitätshund zu qualifizieren. Da Menschen mit Mobilitätsproblemen fallen oder eine Zahnspange benötigen, sind kleine Hunde möglicherweise nicht geeignet. Mobilitätshunde sind oft starke und solide Hunde, quadratisch gebaut und voller Muskeln. Sie müssen auch ein geduldiges Temperament haben, frei von Angstzuständen.

Die folgenden Hunde sind die fünf besten Mobilitätshunderassen für Menschen mit Behinderungen:

Labrador Retriever

Labrador Retriever sind eine beliebte Wahl für die meisten Arten von Servicehunden. Sie sind sehr intelligent und eifrig zu gefallen, aber Labrador Retriever haben auch ein ausgezeichnetes Temperament. Sie verbinden sich gut mit ihren Besitzern und ihrer Familie, sind ruhig im öffentlichen Raum und knüpfen gute Kontakte zu anderen Hunden. Es ist jedoch ihre Größe, die sie zu einem optimalen Mobilitätsdiensthund macht. Sie sind stark und robust und werden groß genug, um ihre Besitzer und Gliedmaßen zu stützen. Männliche Labrador Retriever können bis zu 80 Pfund wachsen und zwei Fuß hoch werden.

Der intelligente Labrador Retriever ist rundum ein perfekter Mobilitätsdiensthund.
Der intelligente Labrador Retriever ist rundum ein perfekter Mobilitätsdiensthund.

Neufundländer

Neufundländer sind sehr große Hunde, was sie ideal für größere Personen macht, die Sturzprävention oder Verstrebungen benötigen. Die männlichen Hunde können bis zu 150 Pfund und 28 Zoll in der Höhe wachsen. Obwohl es sich um große Hunde handelt, sind Neufundländer außergewöhnlich sanft und geduldig. Sie sind in der Hundewelt dafür bekannt, süß und aufmerksam mit ihren Besitzern umzugehen — genau das, was Mobilitätshundebesitzer brauchen.

Neufundländer sind sanfte Riesen, die größere Menschen unterstützen können.
Neufundländer sind sanfte Riesen, die größere Menschen unterstützen können.
Infografik zur Registrierung von Servicehunden.

Berner Sennenhunde

Der Berner Sennenhund sieht fast aus wie ein großer flauschiger Teddybär, und ihr Temperament trägt zu dieser Aura bei. Ihr breiter Kopf und das dicke Fell sind bezaubernd, aber diese Eigenschaften machen den Berner Sennenhund auch zu großartigen Mobilitätshunden. Ihr dickes Fell ermöglicht es ihren Besitzern, sie zu ergreifen oder sich bequem zu machen — und ihre großen Köpfe können dasselbe tun. Diese Rasse zeichnet sich auch durch eine sanfte und geduldige Persönlichkeit aus. Nicht anfällig für Angst oder Angst, Sie sind gut erzogen, wenn sie in der Öffentlichkeit sind. Erwachsene männliche Berner Sennenhunde können bis zu 115 Pfund und 27 Zoll in der Höhe erreichen, was ihnen erlaubt, Gewicht zu tolerieren.

Berner Sennenhund.
Berner Sennenhunde haben die Größe und das Temperament, um ausgezeichnete Mobilitätshunde zu sein.
Certified Service Dog Registration

Rottweiler

Rottweiler sind als Wachhunde bekannt, aber sie sind auch ideale Mobilitätsdiensthunde. Ihre Größe und Körperbau machen für eine robuste klammer, und sie können tolerieren und ziehen gewicht. Männliche Rottweiler können bis zu 135 Pfund und bis zu 27 Zoll groß werden. Darüber hinaus sind Rottweiler außergewöhnlich einfach zu trainieren und ihren Besitzern gegenüber loyal. Obwohl ihr Ruf als bösartige Wachhunde ihnen vorausgeht, sind sie ziemlich ruhig und sanft. Wenn sie in einer spielerischen Stimmung sind, können sie auch albern und doof sein!

Rottweiler sind mit ihrer Stärke und Loyalität großartige Mobilitätsdiensthunde.
Rottweiler sind mit ihrer Stärke und Loyalität großartige Mobilitätsdiensthunde.

Bernhardiner

Der Bernhardiner ist ein großer Hund. Besitzer, die eine St wählen. Bernard als Servicehund möchte vielleicht ihre Größe berücksichtigen. Der Bernhardiner ist nicht nur ein riesiger Hund, sondern auch sehr pelzig — was ihn noch größer aussehen lässt. Ein männlicher Bernhardiner kann bis zu 180 Pfund und 30 Zoll groß werden. Ideal für größere Menschen, die eine Orthese zur Sturzprävention benötigen, ist der Bernhardiner ein ausgezeichneter Mobilitätsdiensthund. Diese Rasse, insbesondere die Männchen, sind solide und muskulös unter den Fellschichten. Sie sind auch ruhig, aufmerksam und lernwillig. Trotz ihrer Größe sind sie wunderbar mit kleinen Kindern und funktionieren gut in Familien.

Der Bernhardiner ist ein sanfter, starker Riese und begierig darauf, als Mobilitätsdiensthund zu arbeiten.
Der Bernhardiner ist ein sanfter, starker Riese und eifrig als Mobilitätsdiensthund zu arbeiten.

Weitere Punkte, die bei Mobilitätshunderassen zu beachten sind

Hunde, die als Mobilitätsdiensthunde verwendet werden, sind in der Regel größere Rassen. Und große Rassen brauchen mehr Platz und mehr Nahrung. Ein Mobilitätsdiensthund funktioniert gut in größeren Bereichen mit wenig Unordnung. Diese Hunde müssen auch fit bleiben, um ihre Arbeit zu erledigen, und benötigen Platz zum Laufen und Spielen. Und weil sie oft arbeiten, benötigen sie möglicherweise zusätzliche Nahrung. Große Hunde können aufgrund ihrer Größe und ihres Fells auch kostspielige Pflegegebühren verlangen. Dieser Punkt ist wichtig, da eine angemessene Pflege und Fütterung die Servicehunde gesund und bereit hält, ihre Aufgaben zu erfüllen. Wenn Sie einen Mobilitätsdiensthund suchen und die richtige Umgebung und Pflege bieten können, sind die oben genannten Rassen möglicherweise das Richtige für Sie!

Service dog card registration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.