Sie lieben bereits den scharfen Biss, den ein frischer Rettich zu Ihrem Salat hinzufügt, aber wussten Sie auch über die gesundheitlichen Vorteile, die Wunder für Ihr allgemeines Wohlbefinden wirken?

  1. Hilft Ihnen, Krebs vorzubeugen

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Radieschen? Wo wir angefangen haben! Wie andere Kreuzblütler enthalten Radieschen Verbindungen, die helfen, krebserregende Substanzen zu reinigen und die Entwicklung von Tumoren zu verhindern. Es wird angenommen, dass knusprige Entgiftungsmittel den Körper vor Krebs des Dickdarms, der Niere, des Darms, des Magens und der Mundhöhle schützen.

  1. Hilft beim Abnehmen

Sind Radieschen gut zum Abnehmen? Die Zahlen sagen ja. Jeder Rettich hat nur eine Kalorie, kein Fett und praktisch keine Kohlenhydrate. Und diese Kalorie ist nicht leer: Radieschen sind eine gute Quelle für Vitamin C.

  1. Pilze abtöten

Radieschen sind ein natürliches Antimykotikum. Rettichsaft enthält Enzyme, die einen gewöhnlichen Pilz abtöten, der normalerweise beim Menschen vorkommt. Dieser Pilz, Candida albicans, kann Pilzinfektionen verursachen.

  1. Verbessert das Aussehen Ihrer Haut

Vitamin C in Radieschen, zusammen mit Zink und Phosphor kann helfen, trockene Haut, Akne und Hautausschläge zu bekämpfen. Der hohe Wassergehalt in Radieschen (und anderem Obst und Gemüse) hilft auch, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Verwenden Sie rohe Radieschen, um ein natürliches Reinigungsmittel oder eine Maske für Ihr Gesicht zu erstellen.

  1. Hält Sie hydratisiert

Hydratation ist jedoch nicht nur für die Haut gut. Radieschen halten den ganzen Körper aufgrund ihres hohen Wassergehalts hydratisiert. Eine gute Flüssigkeitszufuhr kann Ihnen mehr Energie geben, Ihre Stimmung verbessern und sogar dazu beitragen, Niereninfektionen zu hemmen.

  1. Unterstützt ein gesundes Herz

Radieschen sind auch eine gute Quelle für Anthocyane. Diese Flavonoide verleihen Radieschen nicht nur ihre rote Farbe, sondern tragen auch dazu bei, dass unser Herz höher schlägt.

  1. Hält Ihr Verdauungssystem in Bewegung

Radieschen sind voller Ballaststoffe, so dass sie helfen, Ihr Verdauungssystem in Bewegung zu halten. Eine Portion Radieschen in einer halben Tasse enthält 1 Gramm Ballaststoffe. Letzteres kann auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

  1. Hält den Blutdruck niedrig

Radieschen sind reich an Kalium, was den Blutdruck senken kann. Sie unterstützen auch die Bildung von Kollagen, das zur Erhaltung gesunder Blutgefäße beiträgt. Es wird auch angenommen, dass Radieschen die Schädigung der roten Blutkörperchen kontrollieren und die Sauerstoffversorgung des Blutes erhöhen.

  1. Entgiften Sie Ihr Blut

Sind Radieschen gut für Ihre Leber? Ja, Radieschen können sehr gut für Leber und Magen sein, da sie als starkes Entgiftungsmittel wirken. Radieschen reduzieren die Zerstörung roter Blutkörperchen durch Gelbsucht, indem sie die Zufuhr von frischem Sauerstoff zum Blut erhöhen.

  1. Stärkt Immunität und Energie

Eine halbe Tasse Radieschen pro Tag hat fast 15 Prozent Ihrer täglichen Aufnahme von Vitamin C. Letzteres stärkt nicht nur Ihr Immunsystem, sondern hilft auch, den Stoffwechsel zu regulieren und ist der Schlüssel zum körpereigenen Prozess, Fett in nutzbare Energie umzuwandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.